Herbstblätter

FAMILIENZEIT IM HERBST

Kreative Ideen, Ausflugsziele die Herbst besonders schön sind und Tipps für den umweltbewussten Geldbeutel

Die Tage werden kürzer, es wird immer früher dunkel und die Blätter verfärben sich allmählich. Der Herbst klopft an.

Für viele, auch für mich persönlich, die schönste Jahreszeit. Alles ist bunt, vorbei ist die Hitze und eine wahrnehmbare Ruhe und Gelassenheit kommt auf. Mutter Natur präsentiert sich nochmal in all ihrer Pracht und ganz allmählich werden auch ihre letzten Gaben reif.

Bei uns beginnt somit die Zeit des Sammelns und Vorbereitens auf den Winter- klingt für den Einen oder Anderen wahrscheinlich merkwürdig, in unserer konsumfreudigen Gesellschaft, in der stehst und ständig alles zu Verfügung steht und man nur in den Laden gehen muss um im Winter Erdbeeren zum Grießbrei zu verspeisen. ABER, und nun kommt der Schlenker zum Titel, wir machen das ein klein wenig anders. Warum der Aufwand? Weil es Spaß macht und die Familie zusammenwachsen lässt... (Anmerkung: die hier beschriebenen Inhalte sind EIN Weg, nicht der ultimative Weg) Vielleicht ist dies ja eine kleine Inspiration für andere Familien und der ein oder andere profitiert von meinen Anregungen und Ideen.

Wir versuchen möglichst nachhaltig, bestenfalls plastikfrei, müllarm und regional unseren Alltag zu bestreiten- wie sollte es auch anders sein als eingängig bekannte und bekennende Hippie-Öko-Mutti? (ein kleiner Spaß Am Rande)… In der Tat birgt diese Einstellung viele bodenständige und herrlich erdende Beschäftigungsideen für Kinder. Aber wie gesagt, jede Familie geht ihren Weg. Auch sind dies selbstredend nur ein paar Tipps- der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Tipp 1

Geht in die freie Natur. Auch bei Regenwetter wunderbar.

Kostet nix. Klingt banal ist es aber nicht. Im Zeitalter der Zerstörung unserer Umwelt, aber auch der "Entdeckung" der Umwelterziehung in Kindertageseinrichtungen und Schulen, wird das Ziel: "Mit Kindern die Natur entdecken" immer wichtiger. Der Herbst ist für Kinder wie ein allumfassender Abenteuerspielplatz. Sind sie in der Natur unterwegs, findet sich an jeder Ecke etwas Spannendes zu entdecken. Die verschiedenen bunten Blätter, Kastanien, Walnüsse und Eicheln laden zum Spielen ein und bereiten den Kindern große Freude. Ausgiebige Spaziergänge in Wald und Felder sind jetzt genau das richtige für die kleinen Abenteurer. Es brauch nicht viel, nur geeignete Kleidung etwas Proviant und los geht es. Unendliche Möglichkeiten bieten sich hier für Euch.

Tipp 2

Kastanien sammeln.

Zum einen um damit kreativ zu werden, man kann schließlich Ketten, Kreisel, Männchen, Zählketten, Deko, Spielfiguren und noch vieles mehr daraus entstehen lassen… zum anderen aber, nun kommen wir zum Geldbeutel, kann man Waschmittel daraus herstellen und das ganz einfach und effektiv. Glaubt mir, bei 4 Kindern kommt einiges an Wäsche und Flecken zusammen und bis dato ist jeder Fleck rausgegangen. Jeder. Hier ein link für Euch;

https://utopia.de/ratgeber/kastanien-waschmittel-selber-machen/

Neben Waschmittel sind eine Handvoll Kastanien im Badewasser eine Wohltat bei Verspannungen und anderen Muskelleiden.

Tipp 3

Früchte des Herbsts sammeln, einkochen und verarbeiten.

Herbstfrüchte zu sammeln und zu verarbeiten ist nicht nur für Kids eine der schönsten Freizeitaktivitäten im Herbst. Bis zum ersten Bodenfrost und manchmal noch danach gibt es in der Natur verschiedene Früchte, die es sich lohnt zu sammeln! Hagebutten, Mispeln, Berberitzen, Schlehen, Esskastanien, Bucheckern. Yummi. Alles auch zum Verarbeiten wie zu Omas Zeiten geeignet- das spart auch wieder…

Tipp 4

Bastelt einen Drachen und lasst ihn steigen.

Zieht eine Windjacke an. Der Wind  zaust euch durchs Haar und ihr lasst  einen Drachen steigen. Mit Kindern oder ohne – auf freien Flächen wie Feldern, auf einer großen Wiese oder, oder, oder... Drachensteigen ist eine der beliebtesten Freizeitaktivitäten im Herbst! Drachen kann man übrigens ganz einfach aus einer Mülltüte selbst basteln! (Anleitung folgt die Tage auf Facebook)

Tipp 5

Wenn ihr die Möglichkeit habt, macht ein gemütliches Lagerfeuer mit Stockbrot, Backkartoffeln und anderen Leckerrein. Es lohnt sich, für die ganze Familie.

Tipp 6

Sammelt Eure Materialien für die Laternen der Kinder doch mal selber...

denn Groß und Klein laufen am 11. November, dem St. Martinstag, mit selbst gebastelten Laternen durch die Straßen. Dieser Umzug sieht wunderschön aus und es macht Spaß mit zu laufen – am meisten mit einer selbst gebastelten Laterne, die die Kids voller Stolz tragen. Selbst wenn es kein großer Umzug sein sollte, so ist es doch eine ganz besondere Stimmung. Mit dem festlichen Umzug und den sanft leuchtenden Laternen beginnt für mich der Winter und es kommt das erste Mal diese feierliche Vorweihnachtsstimmung auf. Eine Anleitung zum Laternenbasteln findet Ihr auf meiner Facebook Seite, wenn die Zeit reif dafür ist (welch Wortspiel)

Tipp 7

Pilze sammeln- aber nur wenn ihr pilzkundig seid. Punkt. Man hört ja so einige Geschichten …

Tipp 8

Kerzen ziehen

Wenn der Herbst die letzten Blätter von den Bäumen gefegt hat, duftet es an einigen Tagen nach Bienenwachs, denn jedes Jahr ziehen wir mit den Kindern Kerzen.

Hierfür schmelze ich in einem nur für diese Zwecke verwendeten hohen schmalen Spargeltopf Bienenwachspellets, die ich von ansässigen imkern bekommen habe.

Auf kleiner Flamme kann es  1 1/2 bis zu 2 Stunden dauern, bis alles geschmolzen ist! Nach dem die Kinder ihren Docht / Kerze in das heiße Wachs getaucht haben, gehen sie langsam um diesen Tisch herum, verweilen ein bisschen. Das Wachs braucht nämlich ein bisschen Zeit, um fest zu werden. Dies wird so oft wiederholt bis die Kerze die gewünschte dicke hat. Im Netz findet ihr wundervolle Anleitungen dazu, dies hier ist nur eine Anregung.

Tipp 9

Die Hausapotheke aufstocken

Salben, Bonbons und Öle für kleinere Infekte u.a kann man nun wunderbar für die Erkältungszeit vorbereiten- Kinder helfen dabei unglaublich gern. Nebenbei vermittelt man direkt Wissen und lässt Zahlenkunde mit einfließen.

Tipp 10

Radtouren in Prenzlauer Umgebung

Schon im Sommer wunderbar, im Herbst durch die ganzen Farben ein Specktakel. Eine Schöne Möglichkeit wäre hierbei auch eine herbstliche Fotoralley…


Zu guter Letzt möchte ich Euch gern noch eine kleine Zusammenfassung (Links) mit Ausflugszielen zugänglich machen die auch im Herbst einen Besuch wert sind.

https://www.komoot.de/guide/326831/ausflugsziele-rund-um-prenzlau

https://www.quermania.de/urlaub-ausflug/ausflugsziele-umgebung-50.php?h=5900&v=820

https://www.prenzlau-tourismus.de/entdecken-erleben/ausflugstipps.html

https://www.reiseziele-brandenburg.de/ausflugstipp-prenzlau/


Habt eine tolle Herbstzeit!

 

MIT FAMILIE DURCH DIE JAHRESZEITEN

FERIEN IN DER UCKERMARK- URLAUB ZUHAUSE

Sommerferien für Pfennigfuchser

Es ist soweit. Die Sommerferien, oder wie meine reichlich vorhandenen Kinder sagen würden, die großen Ferien haben begonnen…

Wegen Corona habe ich dem Ganzen mit leichten Bauchschmerzen entgegen gesehen und bin nun natürlich heilfroh doch relativ normale Ferien verleben zu dürfen. Da ich aus Prinzip konsumarm lebe und dies meinen Kids, zwar nicht vordiktiere aber vorlebe, habe ich gedacht ich mach mir mal eine Liste für Ferienaktivitäten ohne viel Pinkepinke. Regional und ohne Mainstream- Verreist wird bei uns, aus mehreren Gründen, ohnehin neben der Season.

An dieser Liste möchte ich Euch gern teilhaben lassen. Ergänzungen sind gern gesehen. Die Umsetzung, ohne großen Aufwand, in etlichen Variationen möglich.

Eins vorweg, für mich bietet Prenzlau und deren Umgebung einen schier unendlichen Pool aus Möglichkeiten seine Kinder bei Laune zu halten und auch die Stadt hat mit dem Agenda-Diplom 2020 (schnell sein, anmelden und noch freie Plätze sichern! https://www.kiju-prenzlau.de/index.php/was-laeuft/agendadiplom ) ein wundervolles Angebot für Kinder und Jugendliche in den Sommerferien geschaffen. Schmökert mal durch die Angebote, da ist für jeden etwas dabei…

Baden im Uckersee

Ob im Seebad (https://www.prenzlau.eu/cms/detail.php/land_bb_boa_01.c.386554.de) oder wild, der See mit seiner grandiosen Wasserqualität und seinen flachen Ufern (zumindest an den mir bekannten Badestellen) ist absolut familiengeeignet. Hier lässt es sich aushalten. Badesachen und Picknickkorb gepackt und ab geht’s.

Fahrradtouren

Holt Euren alten Drahtesel aus dem Keller. Solltet Ihr keinen haben leiht Euch was nötig ist und erkundet den Radweg rund um den Uckersee.

(https://www.outdooractive.com/de/route/radtour/uckermark/rund-um-den-unteruckersee/102952618/)

Passt die Stecken den Fähigkeiten Eurer Kids an um sie nicht zu frustrieren. Fahranfänger schaffen Stecken von  ca. 30 Minuten… Steppkes sitzen bequem in Fahrradsitz oder Fahrradanhäger. Picknickkorb für eine kleine oder große Pause, Sonnenschutz und Helm nicht vergessen! Abschluss könnte auch ein Eis in einem der Eisdielen der Stadt sein.

Wandern

Die Region um den Uckersee wirkt oftmals wie ein Zauberland auf Kinder. Hier und da gibt es Ecken die wie die Heimat von Feen und Elfen erscheinen. Auch große Leute kommen ins Staunen. Mit den passenden Geschichten in petto ein phantasieanregendes Erlebnis. Noch ein kleiner Tipp am Rande, denkt an Mücken und Zeckenschutz. Gutes und geeignetes Schuhwerk und viele kleine Pausen sind ein Muss. Schaut Euch die Strecke vorab einmal an und plant so, dass es kein Gewaltmarsch wird. Hierbei kann man auch ein paar kleine Stöckchen u.a für Traumfänger oder Windspiel sammeln um diese später für eben solche zu verwenden.

Zelten

Kinder lieben es zu Zelten. Habt Ihr keinen Garten oder die Möglichkeit dazu, baut das Zelt abends einfach mal im heimischen Wohnzimmer auf… Macht es Euch ordentlich gemütlich. Ihr werdet verwundert sein wie schön das wird.

Bootstouren

Ob im Schlauchboot, Ruderboot oder Tretboot der Uckersee macht so einiges möglich (www.uckerseeschiff.de). Wem das trotz kindergeeigneten Schwimmwesten (die immer mit dabei sein sollte) zu heikel ist kann mit kleineren Kindern ganz einfach und voll Retro Papierbötchen fahren lassen- auch ne Gaudi… Wir machen das auch sehr gern an der Wasserpforte (kleiner Insider Tipp höhö).

Wem das immer noch nicht reicht, bekommt auf der Seite https://unterwegsmitkind.com/blogtour-tipps-familienurlaub-uckermark-kinder wunderbare Tipps und Ideen für unsere Region. Die liebe Angela hat so einiges ausprobiert…

Grillen

Mit anschließenden Marshmallow und Stockbrot rösten über dem Lagerfeuer im heimischen Garten. Für Kinder eine große Freude, natürlich immer unter Aufsicht der Eltern.

Obstpflücken

Frag einfachmal hier;  https://www.facebook.com/groups/113734076131435   sicherlich gibt es Leute die nicht wissen wohin mit ihren Gaben von Mutter Natur. Auch gibt es viele ältere Menschen die nicht mehr selber ihren Garten bewirtschaften können vielleicht entwickeln sich hieraus sogar Gartenpartenschaften in denen eine helfende Hand gesucht wird und man dafür einen Teil der Ernte mitnehmen darf.

Pflanzenmemory

Besucht unbedingt den Seepark! Auch für Laien ist hier ersichtlich welche Pflanze er da vor sich hat- wer Pflanzenführer benötig wird im

Bücherwurm fündig.

Im Rahmen des Agenda-Diplom 2020 hatte ich bereits das Vergnügen und durfte mich umsehen. Leute ohne Quatsch was hier an Buch für Bücherwürmer und solche die es einmal werden wollen zu Verfügung steht, getauscht oder für ganz kleinen Taler mitgenommen werden kann ist grandios. Für wirklich JEDE Altersgruppe und JEDEN Geschmack ist etwas zu finden. Auf den Geschmack kommt hier übrigens hier; https://www.facebook.com/buecherwurmprenzlau

Angeln

https://kreisanglerverbanduckermark.jimdofree.com

https://kreisanglerverbanduckermark.jimdofree.com/urlauber-gäste

„Die Fischereiabgabemarke gibt es beim Anglerverband, der Unteren Fischereibehörde oder in Angelläden, Tourismusinfos und auf vielen Campingplätzen. Die Angelkarte, also die Genehmigung auf oder am Gewässer zu angeln verkaufen die Fischer, Tourismusinfos oder die Fischereibetriebe“


Ihr seht es gibt unendliche Möglichkeiten und Wege hier in der Region 8auch bei Regenwetter) tolle Ferien zu verbringen- Zuhause ist es doch am schönsten!

 

Kontakt

0152/34110042

Familienbegleitung Sandra Strathmann. Eingetragenes Mitglied der IHK Brandenburg. Sitz in Prenzlau /Brandenburg,Gemeindekennzahl 12073452 Steuer Id 7236487155

IMG-20200610-WA0000.jpg